Schwimmer auf Erfolgswelle

Die Mannschaft der PH / Uni Heidelberg trumpfte bei den deutschen Hochschulmeisterschaften im Schwimmen auch in diesem Jahr wieder wie gewohnt groß auf.
Silva Pulfrich

Bei den dreitägigen internationalen Titelkämpfen in Darmstadt belegten die Heidelberger im Kreis von 58 Mannschaften hinter Gesamtsieger Mainz (177 Punkte) den zweiten Platz mit 159 Zählern vor der WG Hannover (124). Fast die Hälfte seiner Punkte sammelte das Team in den acht Staffel-Wettbewerben, wobei der Sieg über 6x50 Meter Brust bei der gemischten Besetzung mit Ursula Bendel, Henning Rupf, Nadja Neumayer, Thorsten Schattenberg, Silva Pulfrich und Christian Finkelde herausstach.

In den dreißig Einzelrennen sorgten vor allem die beiden Heidelberger Starterinnen Anja Eichhorst und die WM-Teilnehmerin von Istanbul Silva Pulfrich für Furore: Eichhorst gewann die 200 Meter Rücken in 2:29,03 Minuten und belegte über die 50 und 100 Meter in der gleichen Schwimmlage jeweils den zweiten Platz. Pulfrich, die diesjährige Deutsche Meisterin bei den Aktiven über 100 Meter Brust, holte sich in der Zeit von 1:13,58 Minuten nun auch noch den ADH-Titel. Zudem erschwamm sie Rang zwei über 50 Meter Brust, Platz drei über 100 Meter Schmetterling und schlug auf der 50-Meter-Strecke als Neunte an. Bei den Studenten punktete ein Trio am erfolgreichsten: Bei je drei Starts erzielten Christian Finkelde, Paul Buchholz und Thorsten Schattenberg die meisten Punkte für die Heidelberger Mannschaft.

Jürgen Berger / Foto: Pfeifer

Sorgte für Furore: Silva Pulfrich von
der Mannschaft PH / Uni Heidelberg
Zurück zum Inhaltsverzeichnis
Page maintained by Pressestelle der Universität Heidelberg,
presse@rektorat.uni-heidelberg.de.
Copyright © Pressestelle der Universität Heidelberg.
Updated: 12.11.99