Friedrich Bilabel, Opsartytika und Verwandtes

Mitteilungen aus der Heidelberger Papyrussammlung I = Sitzungsberichte der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Phil.-hist. Klasse, Jahrg. 1919, 23. Abh., Heidelberg 1920


1) P.Heid. inv. G 1701

Zusammengesetzt aus 4 Fragmenten mit den Maßen: 6 x 5,5 cm; 11 x 27 cm; 16 x 13 cm und 11,0 x 9,5 cm.
Zeit: 3. (Recto) bzw. 4. (Verso) Jh. n.Chr.
Literatur: F. Bilabel, Philologus 80 (1925) 340 (Edition eines weiteren Fragments); C. Giarratano & F. Vollmer, Apicii librorum X qui dicuntur De re coquinaria, Leipzig 1922, Appendicula, S. 87-91; R. Seider, Paläographie der griechischen Papyri II, Stuttgart 1970, Nr. 36 S. 101; F. Ruf, Die sehr bekannte dienliche Löffelspeise, BeRing Verlag, Velbert-Neviges, 1989, S. 33ff.; F.A.J. Hoogendijk, Koken van een papyrus. Originele Griekse recepten uit de 3de - 5de eeuw n.Chr., Hermeneus 69 (1997) S. 241-247; s. auch Pack2 2097 und weitere Literaturangaben bei Hoogendijk, a.a.O., S. 247.
Abbildungen: F. Bilabel, a.a.O., Tafel I (Ausschnitt des Recto); R. Seider, a.a.O., Tafel XVII (Ausschnitt des Recto); F.A.J. Hoogendijk, a.a.O., 242-246 (vollständige Abbildungen und Ausschnitte).

Neu: Spezial-Service für Spiegel-Leser: Eine Übersetzung des Kochbuchs

2) P.Heid. inv. L 1

Zwei Fragmente: a) 17 x 9 cm, b) 18,8 x 9,3 cm.
Zeit: 1. Jh. n.Chr.
Literatur: C. Giarratano & F. Vollmer, Apicii librorum X qui dicuntur De re coquinaria, Leipzig 1922, Appendicula, S. 91; E.A. Lowe, Codices Latini Antiquiores, Vol. VIII, Nr. 1220; CPL 38; R. Seider, Paläographie der lateinischen Papyri II.1, Stuttgart 1978, Nr. 8 S. 45f.; s. auch Pack2 2097 (LDAB 1998.5521).
Abbildungen: F. Bilabel, a.a.O., Tafel II; E.A. Lowe, a.a.O.; R. Seider, a.a.O., Tafel VI.
Zur Übersicht
An der Aufbereitung dieses Bandes für das WWW waren beteiligt:
Dieter Hagedorn und Elke Lay.