Friedrich Bilabel, Fragmente aus der Heidelberger Papyrussammlung, Philologus 80 (1925) 331-341, ibid. 331-339, II (Inv. Nr. 222)


Dichterfragmente

P.Heid. Inv. G 222 (+ 1274)Frg. a: 3,5 x 6,5 cm Frg. b: 3 x 10,4 cm
Frg. c+d: 18 x 13,3 cm
Frg. e+f: 10 x 9,5 cm
Frg. h+i: 8,8 x 9,5 cm
Frg. l: 5 x 6,8 cm Frg. m: 4,2 x 4,1 cm
Inv. G 1274: 3,3 x 4,8 cm
II-III n.Chr.
Herkunft: unbekannt
Abbildung:
Berichtigungen:
Neudrucke: D.L. Page, Select Papyri 3, 1962, Nr. 95 (Frg. c-e); E. Heitsch, Die griechischen Dichterfragmente der römischen Kaiserzeit I, 1963, Nr. 6, S. 34ff.
Literatur: J.U. Powell, New Chapters in the History of Greek Literature 3, 1933, 200f-201; A. Körte, APF 8, 1927, 256-257; Pack2 1932 (LDAB 1998.5127)
Bemerkungen: Frg. c+d, e+f u. h+i schließen aneinander an; ein weiteres zugehöriges Fragment ist der unpublizierte P.Heid. Inv. G 1274.

Zur Übersicht
Zur Übersicht der verstreut publizierten Papyri