Organisation Konferenzen und Symposia

Vorträge 2005 - ....

Vorträge 2000-2004

Vorträge 1995-1999

Vorträge 1984-1994

Organisation
von Konferenzen und Symposia



2003 Symposium "Space Games. New Research Approaches to Spatial Orientation, Spatial Perception and Spatial Cognition". Internationales Wissenschaftsforum, Universität Heidelberg.

2002 Symposium "Spatial Encoding and Spatial Concept Development" an der Konferenz der "International Association of Cross-Cultural Psychology" in Jogjakarta, Indonesia, mit Prof. P. Dasen.

2001 Symposium "Anthropology of Space" am VIII. Internationalen Kongress der "Association pour la Recherche Interculturelle" (ARIC) zu Ehren von Jean Piaget, Genf, September 2001, mit jungen Nachwuchsforschern aus Heidelberg.

1999 Gemeinsame Tagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde, der Anthropologischen Gesellschaft Wien und der Schweizerischen Ethnologischen Gesellschaft, "Interdisziplinarität. Die Ethnologie und ihre Nachbardisziplinen", Heidelberg. Keynotespeaker Bruce Kapferer

1999 Tagung "Methoden der Kognitiven Anthropologie", Internationales Wissenschaftsforum Heidelberg, Universität Heidelberg.

1998 Erste trinationale Konferenz "Mobility, Identity, Agency in the Asia-Pacific Region", Heidelberg, mit Teilnehmern aus Heidelberg, Aarhus und Nijmegen, im Rahmen der Zusammenarbeit von Ozeanisten der drei Universitäten (Memorandum of Understanding, MoU).

1997 Panel "Ziele und Methoden der Kognitiven Anthropologie" anlässlich der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde, Frankfurt am Main.

1996 Symposium "Cognitive Anthropology and Human Development", am Kongress "The Growing Mind: Centennial of Jean Piaget's Birth", Genf.

1995 Panel "Why Cognition?" an der Tagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde, Wien.

1994 Erste Konferenz der ESfO (European Society for Oceanists) in Basel, Dezember 1994, Thema "Knowing Oceania. Constituting Knowledge and Identities", mit V. Keck und I. Bell. Keynote Speaker M. Strathern, B. Tonkinson, M. O`Hanlon (in Vertretung von R. Firth)

1991 Symposium der SAGW (Schweizerische Akademie der Geisteswissenschaften) über "Alltagswissen. Der kognitive Ansatz im interdisziplinären Dialog", an dem Vertreter der Ethnologie, Entwicklungspsychologie, Sozialpsychologie, Linguistik, Artifiziellen Intelligenz, Philosophie, Pädagogik und Soziologie teilnahmen.

Vorträge

(eine Auswahl)

2005 - ....


"Wo die Zukunft flussaufwärts liegt. Gedanken über Konzepte der Zeit, des Raumes und der Person." Symposium Zeitfigurationen, Humbold-Stiftung München, November 2017.

"Wo Menschen sich ansingen und die Zukunft hinten liegt. Gedanken über Personenkonzepte in Papua Neu Guinea." "Goldschmid Vorlesung". Vortrag mit Verena Keck. Museum für Völkerkunde, Portheim-Stiftung Heidelberg, Juni 2012.

"Personenkonzepte in der Ethnologie", Marsilius Kolleg der Universität Heidelberg, Projekt Menschbild und Menschenwürde, Heidelberg November 2008

"Aging, Death and Remembrance among the Yupno, Papua New Guinea", Vortrag mit Prof. Dr. Verena Keck an der ASAO Konferenz in Canberra, Februar 2008

"Person, Space and Memory”, Vortrag während des Symposiums “Cultural Impacts on Cogniton” anlässlich der 28th Annual Conference of the Cognitive Science Society, Vancouver, am 28. Juli 2006.

"Cognitive Science Meets Anthropology. The Role of Cultural Models", Vortrag an der Research School for Asian and Pacific Studies, Australian National University, Canberra, am 23. Februar 2005.

Vortrag mit V. Keck im Rahmen der Lahara Forum Series, Madang Open Campus of the University of Papua New Guinea, "The Heidelberg Project “Person, Space and Cognition”, Madang 27. Januar 2005.

2000 - 2004


Vortrag an der Divine Word University, Madang, Papua New Guinea, „Rethinking Culture in Anthropology“, Madang am 12. September 2004.

Vortrag an der University of Papua New Guinea, im Rahmen des Seminars von L. Marai, „ Anthroppology and Psychology: Bridging the Black Boxes“, Port Moresby am 3. August 2004

"Immanuel Kant among the Yupno of Papua New Guinea. A Study about Misunderstandings". Vortrag am Symposium "Spatial Encoding and Spatial Concept Development" anlässlich der Konferenz der "International Association of Cross-Cultural Psychology" in Yogyakarta, Indonesien, Juli 2002.

Leiter der "Working Session" "Pacific Modernities" der Konferenz der "European Society for Oceanists", Wien, Juli 2002.

"The Cultural Model of the Yupno in Papua New Guinea: An experiment", Vortrag an der Konferenz der "European Society for Oceanists", Wien, Juli 2002.

"Landscape and Memory in Papua New Guinea", Vortrag am Symposium "The Anthropology of Memory", Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales, Paris, Juni 2002.

"Immanuel Kant in Bali und warum er seitdem als vermisst gilt". Vortrag am Institut für Kognitionsforschung, Universität Freiburg, Mai 2002.

"How to Orient Yourself in Yupno Valley, Papua New Guinea", Vortrag am Symposium "Towards an Anthropology of Space", anlässlich des VIII. Internationalen Kongresses der "Association pour la Recherche Interculturelle" (ARIC), Genf, September 2001.

"How to Orient Yourself in Balinese Space. Combining Ethnographic and Psychological Methods for the Study of Cognitive Processes". Vortrag gehalten an der Konferenz "Cultural and Cross-cultural Psychology" des Wissenschaftszentrums Nordrhein-Westfalen, Essen, Mai 2001.

"Cognitive Approaches to Culture", in der Seminarreihe "Investigating Cultures - Styles of Inquiry", Universität Aarhus, Mai 2000.

1995 - 1999


"Die Wahrnehmung von Raum in europäischen und aussereuropäischen Kulturen", Treffen Rektorat Universität Heidelberg/Wirtschaft, Juni 1999.

"Space Games, Äquivalenztests und Zeichnungen", anlässlich der Tagung "Methoden der Kognitiven Anthropologie", Internationales Wissenschaftsforum der Universität Heidelberg, Januar 1999.

"Einführung" zur Tagung "Ethnologie und Medien" (mit Ethnologien und Vertretern der Print-Medien und des Fernsehens), Heidelberg, Juni 1998.

"Mythological Tracks in Iatmul Society", Trinationale Tagung "Mobility, Identity, Agency in the Asia-Pacific Region", Heidelberg, Juni 1998.

"Neueste Entwicklungen in der Ethnologie", Grundsatzreferat beim jährlichen Treffen der Ordinarien für Ethnologie, Marburg, März 1998.

"Cosmologies and Ritual", Australian Anthropological Society, Annual Conference, Townsville (Australien), September 1997.

"The Politics of Religious Secrecy", Wenner-Gren-Konferenz "From Myths to Minerals: Place, Narrative, Land and Transformation in New Guinea and Australia", Australian National University, Canberra, Juli 1997.

"Wahrnehmung aus der Sicht eines Ethnologen", Zentrum zur Erforschung der Frühen Neuzeit, Frankfurt/Main, Juni 1997.

"Ethno-Logik: Die Sicht der Anderen", im Rahmen des Allgemeinen Tropenkurses, Schweizer Tropeninstitut, Basel, 1995, 1996, 1997.

"Sehen und Erkennen aus ethnologischer Sicht". Workshop "Sehen und Erkennen" am Institut für den wissenschaftlichen Film, Göttingen, April 1997.

"Raisonnement et domaine culturelle" (with E. Hutchins, San Diego), Journées d’études sur "Psychologie et Sciences Sociales", CNRS, Paris, April 1997.

"Die Methoden der Kognitiven Ethnologie", Institut für Ethnologie der Universität Köln, Februar 1997.

"Biased Encounters", Vortrag gehalten an der Konferenz der "European Society for Oceanists" (ESfO), Kopenhagen, Dezember 1996.

"Kognitive Ethnologie". Symposium "Aktuelle theoretische Ansätze in der Ethnologie und ihre Bedeutung für die Praxis. Konkurrenz oder Ergänzung?" Institut für Völkerkunde, Freiburg im Breisgau, November 1996.

"Absolute and Relative Spatial Orientation in Bali: A Reversal of Piagetian Stages?" Kongress "The Growing Mind: Centennial of Jean Piaget’s Birth", Genf, September 1996.

"First Contact in the Yupno Valley", Vortrag gehalten am Jahrestreffen der "Association for Social Anthropology in Oceania" (ASAO), Hawai’i, Februar 1996.

"Language, Culture and Cognition in Bali, Indonesia", Tagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde, Wien, Oktober 1995

"Rethinking Linguistic Relativity in Bali, Indonesia", Australian National University, Canberra, Juli 1995.

"An Interdisciplinary Approach to Everyday Cognition", University of New South Wales, Sydney, Juli 1995.

1989 - 1994


"Un ethnologue et un psychologue sur le terrain: recherche collaboratrice à Bali", 5. Internationale Kongress der Association pour la Recherche Interculturelle, Saarbrücken, Juni 1994.

"Der kognitive Ansatz als Verfahren und Gegenstand der Ethnologie", Universität Heidelberg und Universität Basel (öffentliche Habilitationsvorlesung), Dezember 1994.

"How to Orient Yourself in Balinese Space: an Anthropological and Psychological Approach", Zweijahrestagung der "European Association of Social Anthropology" (EASA), Oslo, Juni 1994.

"Ethnologie und Kognitive Wissenschaften: Plädoyer für eine multidisziplinäre Zusammenarbeit", Universität Hamburg, April 1994.

"Kulturstandard und individuelle Varianten", interdisziplinäre Fachtagung des Instituts für Psychologie, Regensburg, Dezember 1993.

"Zum Beispiel Raum-Konzeptionen. Zur Rolle der Ethnologie innerhalb der Kognitiven Wissenschaften", Vortrag vor dem Plenum der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde, Leipzig, Oktober 1993.

"The Yupno as Post-Newtonian Scientists. The Question of What is Natural in Spatial Description", Jahrestreffen der "Association for Social Anthropology in Oceania" (ASAO), Hawai’i, März 1993.

"Principes de numération en Nouvelle Guinée", Séminaire on apprentissage, cognition et contexte, Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales (EHESS) Paris, März 1993.

"Absolute and Relative Deixis in Yupno Language", Max Planck-Institut für Psycholinguistik, Nijmegen, Januar 1993.

"Worlds in Mind. The Experience of an Outside World in a Community of the Finisterre Range of Papua New Guinea", First European Colloquium on Pacific Studies, Nijmegen, Dezember 1992.

"Cognition in and out Language", Jahrestreffen der "American Anthropological Association" (AAA), San Francisco, November 1992.

"Requiem for the Omniscient Informant", an der Konferenz "Mind in Different Worlds", Max Planck-Institut für Psycholinguistik, Nijmegen, Januar 1992.

"Requiem for the Omniscient Informant", Jahrestreffen der "Association for Social Anthropology in Oceania" (ASAO), New Orleans, Februar, 1992.

"When Actions Speak Louder than Words", Symposium zu "The Cultural Environment in Psychology", zu Ehren von E. Boesch, Merlingen, Juni 1991.

Zwei Vorträge am Symposium "Reconsidering the Naven Ceremony", CNRS, Paris, Juni 1990.

"Yupno Number and Counting System", 2nd Regional Conference of the International Association for Cross-Cultural Psychology, Amsterdam, Mai 1989, mit P. Dasen.