Neuigkeiten

Festschrift

2017 Poser von, A. Th., Poser von, A. (eds) Festschrift: Facets of Fieldwork. Essays in Honor of Jürg Wassmann. Heidelberg Studies in Pacific Anthropology vol 6. Heidelberg: Universitätsverlag (Winter)

in Bearbeitung 2018 Wassmann, Jürg Mythological Paths. Journeys along the Sepik River in Papua New Guinea

2018 Galuschek, Anita. Selfhood and Recognition. Melanesian and Western Accounts of Relationality. Person, Space and Memory in the Contemporary Pacific Vol. 7New York/Oxford: Berghahn Publisher

2017 Knapp, Regina. Culture Change and Ex-Change. Syncretism and Anti-Syncretism in Bena, Eastern Highland, Papua Nw Guinea Person, Space and Memory in the Contemporary Pacific Vol. 6

Bei Universitätsverlag Winter, Heidelberg

Heidelberg Studies in Pacific Anthropology. Ed. by J. Wassmann

Walda-Mandel, Stephanie. There is no place like home. Migration and Cultural Identity of the Sonsorolese, Micronesia Heidelberg Studies in Pacific Anthropology vol. 5

2017 Stephanie Walda-Mandel ist neue Kuratorin am Übersee Museum in Bremen.

Biographie

Abitur 1966 am liceo cantonale in Lugano, Tessin

Zwischen 1967 und 1979 Studium der Ethnologie mit den Nebenfächern Soziologie, Musikwissenschaften und Psychologie an der Universität Basel.

Im Jahr 1979 Promotion an der Universität Basel über das religiöse System der Iatmul am mittleren Sepik (Papua New Guinea). Titel: "Der Gesang an den Fliegenden Hund. Untersuchungen zu den totemistischen Gesängen und geheimen Namen des Dorfes Kandingei am Mittelsepik (Papua New Guinea) anhand der kirugu-Knotenschnüre" (summa cum laude).

1992 Habilitation an der Universität Basel mit der Habilitationsschrift "Das Ideal des leicht gebeugten Menschen. Eine ethno-kognitive Analyse der Yupno in Papua New Guinea".

Kontakt

Prof. Emeritus Dr. Jürg Wassmann
Direktor, Lehrstuhl für Ethnologie

privat:

Friedrichstr. 13
69117 Heidelberg
Deutschland

E-Mail:

Juerg.Wassmann@urz.uni-heidelberg.de

Telefon:

+49 (0)6221 16 25 94 (privat)

Sprechstunde

n.V.

Anstellungen

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Ethnologischen Seminar der Universität Basel zwischen 1979-1987 und 1989-1990.

Lehraufträge an den Universitäten Tübingen und Zürich (Stellvertretung Nachfolge Prof. Henking) zwischen 1990 und 1992.

Zwischen 1991-1993 "Research Fellow" am Max Planck-Institut für Psycholinguistik in Nijmegen (Niederlande), Forschungsgruppe Kognitive Anthropologie.

Privatdozent an der Universität Basel 1992-1995.

"Visiting Research Fellow" an der Research School for Asian and Pacific Studies Australian National University, Canberra, 1995.

"Visiting Honorary Research Fellow" an der University of Western Australia, Perth 2000.

Gastprofessur an der Universität Wien, 2001.

1995 Ordinarius für Ethnologie und erster Direktor des neu gegründeten Instituts für Ethnologie, Universität Heidelberg.

Seit 2009 "Founding Professor of Anthropology"
Prof. Dr. Jürg Wassmann hat von der Divine Word University Madang das Angebot erhalten, als "Founding Professor of Anthropology" die Ethnologie weiteraufzubauen.

2009, Angebot als "Senior Professor" für die Universität tätig zu sein

Seit 2009 Emeritus