Regionale Interessen

Thematische Interessen

Laufende Forschungen

Feldforschungen

Weitere Tätigkeiten

Schwerpunkte

Regionale Interessen


Ozeanien

Thematische Interessen


- Raum und Zeit
- Ethnologie und Kognitionswissenschaften
- Gerontoethnologie: Alter und Älterwerden

Forschungen


Laufende Forschungen


Kognition: Gedächtnis in lokalen Kulturen 2017-18

Alter und Älterwerden im kulturellen Vergleich (mit Prof. Dr. V. Keck

Feldforschungen


2018 geplant Feldforschung bei den Yupno und am Sepik (Papua New Guinea)
Memory and Recall, Sepik River, 2016,
mit
Wassmann, Jürg (Heidelberg) Ethnologe
Keck, Verena, (Frankfurt) Ethnologin
Ammann, Raymond (Graz) Musikethnologe
Schindlbeck, Markus (Berlin) Ethnologe
Markowitsch, Hans (Baden-Baden) Gedächtnisforschung

Marsiliuskollegs der Universität Heidelberg

2008 Innerhalb des ersten Teilprojektes "Menschenbild und Neurowissenschaften" des Marsiliuskolleg der Universität Heidelberg wurde das Projekt von Alexis von Poser und Jürg Wassmann "Menschenbilder - die soziologische Person, das psychologische Selbst und das biologische Individuum" bewilligt. Das Projekt umfasst u.a. die Aufarbeitung ethnologischer und europäischer Literatur sowie zwei Feldforschungen in Papua Neuguinea."
Zur Projektskizze "Menschenbilder - die soziologische Person, das psychologische Selbst und das biologische Individuum"

2009 Feldforschungen bei den Yupno (Papua New Guinea), mit Prof. R. Nunez und Dr. K. Cooperider ( Dept. of Cognitive Science, University of California in San Diego ) über Zeitbegriffe und Gestik (Marsilius-Kolleg).

2007 Feldaufenthalt in Papua New Guinea mit dem Musikethnologen Prof. Dr. Raymond Ammann von der Universitaet Basel (VW-Stiftung).

2007 Feldaufenthalt in Papua New Guinea zu Raumvorstellungen, Sprache und Gestik (VW-Stiftung).

2004-2005 Projekt VW-Stiftung Feldaufenthalt mit 8 Doktoranden in Papua New Guinea und Mikronesien; Wassmann: Feldforschung am mittleren Sepik (Iatmul) zu Namen und Namensdebatten; Forschung bei den Yupno zu "Aging" (VW-Stiftung).

2002 Feldforschung in Nord Bali mit dem Psychologen Pierre Dasen (Genf) zur Entwicklung von Raumkonzepten bei Kleinkindern (Schweizerischer Nationalfonds).

2000 Forschungen bei den Yupno (Papua New Guinea) zu Raum, Landschaft und Person.

1995 Weiterführung der Forschungen mit P. Dasen in Bali (Schweizerischer Nationalfonds).

1994 Sechs Monate Forschungen zum Erwerb von räumlichem Wissen bei Kindern in Ost-Bali, in Zusammenarbeit mit dem Psychologen Pierre Dasen (Schweizerischer Nationalfonds).

1992-1993 Mitarbeit im Projekt von D. Schaaremann (Basel) "Die Beziehungen zwischen Meer und Berg" in Ost-Bali (Indonesien) (Schweizerischer Nationalfonds).

1992 Untersuchungen zur Konzeption der Person bei den Yupno in Papua New Guinea (Institut für Psycholinguistik in Nijmegen. Max Planck-Gesellschaft).

1986-1988 Zwanzig Monate im Yupno-Tal, Finisterre Range, Madang Province, Papua New Guinea. Leiter des interdisziplinären Projektes "Ethnographisch-kognitive Erforschung der Yupno in Nordost-Neuguinea", das Untersuchungen zum lokalen Wissen von Medizin, Botanik und Alltagshandlungen ("everyday cognition") umfasste und an dem zwei weitere Ethnologen (Verena Keck und Christin Kocher-Schmid), zwei Mediziner (Sandra Staub und Andreas Alemann), Botaniker und der Psychologe Pierre Dasen teilnahmen. (Schweizerischer Nationalfonds).

1984 "Restudies" am mittleren Sepik; Forschungsreise durch Papua New Guinea.

1983 "Restudies" am mittleren Sepik (Papua New Guinea) und Rückgabe von Feldmaterial an die lokalen Informanten (ndu Sprache). Forschungsreise durch Vanuatu.

1972-1973 Ein Jahr am mittleren Sepik (Papua New Guinea); Forschungen zum religiösen Weltbild der Iatmul. Promotion. (Schweizerischer Nationalfonds).

1969 Fünf Monate in Nord-Schweden bei den Samen Ton-Aufnahmen der Yoika, Sammlung für das Museum der Kulturen Basel.

Weitere Tätigkeiten


1997-1999 Vorsteher der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde (DGV)

1992-1995 Gründungsmitglied und Vorsitzender der European Society for Oceanists (ESfO)

Ab 2006 Mitglied des Marsiliuskolleges "Menschenbild und Menschenwürde" (Anthropologische Grundlagen-Menschenbild und Neurowissenschaften, C. Menschenwürde am Lebensende), Universität Heidelberg.

Ab 2005 Mitglied des Advisory Boards in dem von Prof. P. Meusburger, Geographisches Institut, Universität Heidelberg entworfenen und von der Klaus-Tschira-Stiftung bewilligten Projektes "Knowledge and Space".

Mitglied des Kuratiorums der Portheim-Stiftung für Wissenschaft und Kunst (Museum für Völkerkunde) (2001-2010)
Museum für Völkerkunde, Heidelberg

Prof. Dr. Jürg Wassmann ist Projektpartner von opOs-Open Planet of Sound, Basel

Prof. Dr. Jürg Wassmann nimmt an der geplanten SFB-Initiative "Kognition von Sprache, Bild und Musik" teil.