Stadtrecht Hamburg 1497

beteiligte Personen: Verfasser; Redaktor Langenbeck, Hermann
Verfasser, vermutlich Krantz, Albert
Daten: Hamburg 1497 Ratsbeschluss über Reform des Stadtrechts
Hamburg 1497-11-24 Beginn der Bearbeitung durch Langenbeck
Hamburg nicht vor 1503/1506 Niederschrift
Hamburg 1529 Beschluss, das Stadtrecht in Teilen zu prüfen und zu ändern
Hamburg 1548 Beschluss, das Stadtrecht in Teilen zu prüfen und zu ändern
Hamburg 1557 Bitte an den Rat um Verbesserung des Stadtrechts durch 40 deputierte Bürger
Sprache: niederdeutsch
nds
Intention: sozial bindend
Textsorte: Stadtrecht
Inhalt
Inhalt: Behandelt werden die Gerichtsverfassung und das Gerichtsverfahren (Stück A bis E), die herrschaftlichen und die dinglichen Rechte (Stück F bis H), das Ehe- und Erbrecht (Stück J und K), die Schuldverhältnisse aus Verträgen und schädigenden Handlungen (Stück L), die Bestrafung von Vergehen und Verbrechen (Stück M bis O) und das Schiffrecht (Stück P).
Gliederungsart: Das Stadtrecht besteht aus ingesamt 290 Artikel, verteilt auf 16 Stücke, die alphabetisch von A bis P bezeichnet werden (A 1-23, 1 Zusatz; B 1-18; C 1-15; D 1-6; E 1-33; F 1-9; G 1-17; H 1-12; I 1-30; K 1-12; L 1-18; M 1-20; N 1-4; O 1-23; P 1-50). Unausgesprochen liegt der Abfol ge der Stücke eine Einteilung in Prozeß-, Privat-, Straf- und Schiffrecht zugrunde. Vorangestellt sind eine rechtshistorische Einleitung, in der verschiedener der Stadt Hamburg erteilter Privilegien gedacht und die rechtlich unbegrenzte Autonomie der Stadt hervorgehoben wird, der Ratseid sowie ein Register.
Inhaltsklassifikation: Hamburgisches Recht
Stadtrechtsreformation
Details
Textgeschichte
Beziehung zu früheren Texten: Bearbeitung von Rotes Stadtbuch Hamburg 1301/1306
Übernahme, teilweise Hamburger Ordelbok 1270
Übernahme, teilweise (21 Artikel) Hamburger Schiffsrecht von 1301
Übernahme, teilweise (22 Artikel) Seerecht Waterrecht
Übernahme, teilweise (Dig. Titel 14.2) Digesten
Abwehr des Einflusses von Reichskammergerichtsordnung 1495
Beziehung zu späteren Texten: Rechtsquelle von Stadtrecht Hamburg 1603/1605
Kommentar in Langenbeck, Hermann: Glosse zum Hamburger Stadtrecht von 1497
Überlieferung: Im Unterschied zu den anderen Stadtrechtsreformationen der Zeit wurde das Hamburger Stadtrecht von 1497 (vermutlich bewusst) nicht ge druckt, was die große Zahl der Handschriften erklären mag, von denen wir Kenntnis besitzen (vgl. dazu die Liste in Lappenbergs Edition der Stadtrechte Hamburgs, p. 118-124; viele der hier aufgezählten Handschriften wurden allerdings beim großen Brand von Hamburg 1842 ver nichtet). Die offizielle Handschrift wurde, gleichfalls ungewöhnlich für die Zeit, mit ganzseitigen Deckfarbenminiaturen ausgeschmückt.
Herkunft der Angaben: HambStR.(Reincke) 1-60, 140-216
HambStR. p. 117-124, 148-152
weitere Literatur: Reincke, Heinrich: Hamburgs Aufstieg zur Reichsfreiheit, in: Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte 47 (1961), 17-34
Reincke, Heinrich: Die Herkunft des hamburgischen Stadtrechts, zugleich ein Beitrag zur Geschichte des lübischen Rechts, in: Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte 29 (1928), 219-246
Binder, Beate: Illustriertes Recht. Die Miniaturen des Hamburger Stadtrechts von 1497, Hamburg 1988
Andermann, Ulrich: Albert Krantz. Wissenschaft und Historiographie um 1500, Weimar 1999, 110-121
Hinweise / Kommentare: Übernommen werden aus dem Hamburger Schiffsrecht von 1301, teilweise wörtlich, die Artikel P 1-4, 14, 16-19, 21, 25, 30, 33, 38, 42, 46-47, sowie aus dessen späteren Zusätzen die Artikel P 34, 36, 43, 48-49.
Externe Links
externer Link: Eine mit Links versehene Fassung des Aufsatzes Reincke, Heinrich: Die Herkunft des hamburgischen Stadtrechts, zugleich ein Beitrag zur Geschichte des lübischen Rechts, in: Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte 29 (1928), 219-246

Untergeordnete Einträge (Textzeugen etc.)

Wörterbuchbelege
Belege im Deutschen Rechtswörterbuch:
2Acht (I 2) (Fundstelle: HambStR. 194)
Andacht (II) (Fundstelle: HambStR. 293)
Ankunft (I 2) (Fundstelle: HambStR. 238)
Antwortleute (Fundstelle: HambStR. 202)
Ausgebung (I) (Fundstelle: HambStR. 183)
Befehlgeber (Fundstelle: HambStR. 232)
Begnadung (I) (Fundstelle: HambStR. 194)
1Bereitung (I) (Fundstelle: HambStR. 205)
beweislich(en) (I) (Fundstelle: HambStR. 206)
Boden (II) (Fundstelle: HambStR. 308)
brauchen (II) (Fundstelle: HambStR. 186)
Bürgerschaft (I) (Fundstelle: HambStR. 186)
burglich (II 3) (Fundstelle: HambStR. 207)
1Eid (I) (Fundstelle: HambStR. 227)
1entfreien (I 3) (Fundstelle: HambStR. 273)
1entfreien (I 3) (Fundstelle: HambStR. 320)
erholen (I 2) (Fundstelle: HambStR. 270)
Flüger (Fundstelle: HambStR. 237)
Fronerei (Fundstelle: HambStR. 246)
gebührlich (I 1 b) (Fundstelle: HambStR. 270)
genießen (II 1 a) (Fundstelle: HambStR. 186)
Grund (A II 1 b) (Fundstelle: HambStR. 316)
Halbbeweis (Fundstelle: HambStR. 222)
Hauptstuhl (I) (Fundstelle: HambStR. 246)
höhen (V) (Fundstelle: HambStR. 204)
Kabelung (IV) (Fundstelle: HambStR. 308)
Kauf (I 3) (Fundstelle: HambStR. 236)
Kauf (I 5) (Fundstelle: HambStR. 244)
kerben (V) (Fundstelle: HambStR. 314)
lagern (II 1) (Fundstelle: HambStR. 201)
lebend (I 1) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 117)
leichten (I 1) (Fundstelle: HambStR. 316)
leid (I 2) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 68)
Leitsage (II) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 137)
Leut (III) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 128)
Leut (III) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 76)
Linie (I 1) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 65)
3Losung (VIII) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 73)
3Lot (I 1) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 74)
2loten (I) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 136)
2Lotgeld (I) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 136)
Lotung (I 1) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 80)
lützig (II) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 121)
lützig (III 1) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 107)
lützig (III 2) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 138)
machen (III 1) (Fundstelle: HambStR. 320)
mahnen (II) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 86)
Martini (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 80)
mäßlich (I) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 118)
meist (II 2) (Fundstelle: HambStR. 308)
Michaelstag (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 107)
mindest (III) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 79)
mindest (V 2) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 133)
mindest (VI 2) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 124)
mißhagen (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 92)
mißhandeln (II) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 74)
mitloben (II) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 117)
Mogenheit (V) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 94)
1Mund (I 2) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 122)
2Mutter (Fundstelle: HambStR. 266)
Nachjäger (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 129)
nachlassen (II) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 113)
nachlaufen (I) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 126)
1nächst (II 1) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 92)
1nächst (IV) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 93)
1nächst (IV) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 107)
2nächst (I) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 114)
Nachteil (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 94)
nackt (I 1 a) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 126)
Notzogung (Fundstelle: HambStR. 291)
nughaftig (I) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 90)
Nutzschaft (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 82)
Obrigkeit (I) (Fundstelle: HambStR. 181)
Obrigkeit (II) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 82)
Öland (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 80)
Ordinierung (III) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 69)
Ortsprung (Fundstelle: HambStR. 184)
Pais (IV) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 134)
Part (IV) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 79)
Pasche (I) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 101)
Pasche (I) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 107)
Paternostermacherknecht (Fundstelle: HambStR. 283)
Pfennig (VIII) (Fundstelle: HambStR. 293)
Pfennigbrüche (Fundstelle: HambStR. 211)
pflegend (Fundstelle: HambStR. 218)
Pfleghafte (Fundstelle: HambStR. 246)
Pforte (I 4) (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 65)
Quick (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 122)
Reeder (Fundstelle: HambStR.(Reincke) 79)
Seitenanfang