Pön
Wortklasse: Femininum
Erklärung: wie bei lat. poena unspezifische Bez. für jede Art der Strafe oder Buße (vgl. poena est nomen generale omnium delictorum coercitio Ulp. 944, 45), meist aber für eine Geldstrafe; häufig in komplementären Mehrfachformeln mit Besserung (II), Buße, Gebot (VI), Marter (II), Mult (I), Recht, Strafe, Wandel, Wette.
sprachliche Erläuterung: zum Lemmaansatz vgl. DWB. VII 1998.
vgl. Buße (IV), Pein.

Pön (I)
Erklärung: auf einer Rechtsnorm bzw. dem daraus folgenden Urteil bei einem Normverstoß beruhend.
Pön (II)
Erklärung: auf einer vertraglichen Abmachung oder einer sonstigen Selbstverpflichtung (etwa Stadtbürgerrecht, Mitgliedschaft in einer Gilde) beruhend.
Wort davor: Pompser - Wort danach: Pönalanhang