1messen
Wortklasse: Verb
sprachliche Erläuterung: z. Etym. vgl. Kluge22 474.

1messen (I)
Erklärung: Umfang, Größe, Länge, Gewicht oder Inhalt anhand einer örtlich oft unterschiedlich angesetzten Norm bestimmen.

1messen (I 1)
Erklärung: in Handel, Gewerbe und Verkehr.
vgl. 1Messer (I).
1messen (I 2)
Erklärung: beim Bergbau: Grubenfelder und damit Bergwerksanteile vermessen, markscheiden (I).
1messen (II)
Erklärung: als part. perf. oft im Gegensatz zu ungemessen, unbestimmt: begrenzt, genau bestimmt.

1messen (II 1)
Erklärung: vom Frondienst.
1messen (II 2)
Erklärung: bei Strafen: nach dem geltenden Recht zugemessen, genau.
1messen (II 3)
Erklärung: verbindlich.
1messen (II 4)
Erklärung: von einem Termin: festgesetzt.
1messen (II 5)
Erklärung: zugemessen, eingeräumt.
1messen (III)
Erklärung: in subst. Verwendung: der als Lehen vergebene Durchgangszoll in Görlitz.
1messen (IV)
Erklärung: metonymisch:

1messen (IV 1)
Erklärung: vergleichen, zuteilen, vergelten.
1messen (IV 2)
Erklärung: jm. messen anrechnen.
1messen (IV 3)
Erklärung: beurteilen.
1messen (IV 4)
Erklärung: verordnen.
1messen (IV 5)
Erklärung: jm. schelten.
1messen (V)
Erklärung: zur rechtssprachl. Vbdg. noch meten noch malen vgl. 2mahlen (II 1).
Wort davor: Meßelle - Wort danach: 2messen