luteigen
Wortklasse: Adjektiv
sprachliche Erläuterung: bairisch-österreichisch und ostschwäbisch lut-, lud-, hessisch lot-, zu den Deutungen des Bestimmungsworts vgl. SchwäbWB. IV 1316.

luteigen (I)
Erklärung: von Grund und Boden: voll eigen, auch: zehntfrei.
luteigen (II)
Erklärung: übtr. auf Personen: im Besitz von freiem Eigengut.
Wort davor: Lut - Wort danach: Lutmaus