Kufe
Wortklasse: Femininum, selten Maskulinum oder Neutrum
sprachliche Erläuterung: ahd. kuofa, as. kopa, mhd. kuofe, mnd. kope aus mlat. copa, einer Nbf. zu lat. cupa 'Tonne', daraus auch Formen mit anderem Vokal (mnd. kupe, cuipe) unmittelbar entlehnt.

Kufe (I)
Erklärung: gerundetes Behältnis.

Kufe (I 1)
Erklärung: mit festgesetztem Volumen insb. f. Salz oder Getränke.
Kufe (I 2)
Erklärung: im Strafrecht.

Kufe (I 2 a)
Erklärung: Gerät bei der Strafe des Verbrennens.
Kufe (I 2 b)
Erklärung: Strafwerkzeug in Form einer Tonne, durch die der Verurteilte Kopf und Arme stecken und die er durch die Straßen tragen muß.
vgl. 1Faß (III), Hoike (VII 2).
Kufe (II)
Erklärung: übtr., wohl von der gerundeten Form der Kufe (I) ausgehend.

Kufe (II 1)
Erklärung: Gemeinde (V 6), Bürgerschaft (II 1), Bauch (II 1 c).
Kufe (II 2)
Erklärung: Grund (B II) einer Stadt einschlißelich der Vorstädte.
vgl. Kuven.
Wort davor: Kuddelkauf - Wort danach: Kufengeld