Klau(en)steuer
Wortklasse: Femininum

Klau(en)steuer (I)
Erklärung: wie Klauengeld (I).

Klau(en)steuer (I 1)
Erklärung: in Bayern Steuer auf die Klostergüter.
Klau(en)steuer (I 2)
Erklärung: als Militärsteuer im Hochstift Würzburg (vom 10. Mai 1450, vergleiche ArchUFrk. 51 (1909) 192-196).
Klau(en)steuer (I 3)
Erklärung: im Egerland Besteuerung adliger Landbesitzer durch die Stadt Eger.
Klau(en)steuer (I 4)
Erklärung: in der Pfalz und in Schlesien.
Klau(en)steuer (I 5)
Erklärung: im Territorium Reuß, wohl nur alle 5 Jahre von frondienstpflichtigen Gütern erhoben.
Klau(en)steuer (II)
Erklärung: Weidegeld für die Hirten, Hirtenpfründe (I).
Wort davor: Klauegenosse - Wort danach: Klau(en)zoll