Kirch(en)buße
Wortklasse: Femininum

Kirch(en)buße (I)
Erklärung: öffentliche Sühneleistung für schwere Sünden, insb. in der protestantischen Kirche als Zuchtmittel bei Vergehen gegen Kirchenordnungen, Sittengebote uä.
Wortbildungshinweis: zu Buße (V).
Sachhinweis: HRG.1 II 750ff.
Kirch(en)buße (II)
Erklärung: in eine Geldstrafe umgewandelte Kirchenbuße (I), oder zusätzlich von der kirchlichen Behörde auferlegte Geldstrafe?; vgl. die Belege 1749 und 1775 bei Kirchenbuße (I).
Kirch(en)buße (III)
Erklärung: von der weltlichen Obrigkeit wegen eines weltlichen Vergehens ausgesprochene Strafe.
vgl. Kirchenstrafe, Kirchensühne, Kirchenzensur.
Wort davor: Kirchbürde - Wort danach: Kirchendezem