Kawerze, Kawetscher
Wortklasse: Maskulinum
Erklärung: urspr. von Cahors als einem der Hauptorte des Geldverkehrs abgeleitete, bald aber allgemeine Bezeichnung für (insb. italienischen) Geldwechsler und -verleiher, der sich außerhalb des kanonischen Zinsverbots stellt und damit den Juden tw. gleichgestellt wird (zB. zeitlich beschränktes Niederlassungsprivileg, Zins- und Pfandprivileg, Beanspruchung als Kammerknecht, aber auch Rechtlosigkeit vor geistlichem und weltlichem Gericht).
sprachliche Erläuterung: aus afrz. caorsin u. mlat. cavercinus, cawarsinus, caorsinus zu mhd. kamwerzi-n, kauwerzi-n, frühnhd. kauwerz(ein), kauwertschin, kawetscher, mnl. cahorsijn, cauwersijn.
vgl. Darleher, Darlehner, Darleiher, Geldausleiher, Geldwucherer, Jude, Kammerknecht (I), Kawerzaner, Lombarde, Vorwechsler, Wechsler, Wucherer.
Wort davor: Kawerzaner - Wort danach: kebisch