Karbatschstreich
Erklärung: Hieb mit der Karbatsche, einer Lederpeitsche; die Verabreichung von Karbatschstreichen kommt seit dem ausgehenden 17. Jh. bis zum beginnenden 19. Jh. als Hauptstrafe bei geringeren Delikten (Bettelei und ä.) und als Nebenstrafe vorwiegend gegenüber Arbeitshausinsassen vor.
sprachliche Erläuterung: Nbf. Karbatschenstreich.
vgl. Kardowatschstreich.
Wort davor: Karbatschstrafe - Wort danach: Karbatschzüchtigung