(Kak)
sprachliche Erläuterung: schwedisch kak, dänisch kaag, mittelniederdeutsch kaak, mittelniederländisch cake, kake, caec, lettisch kak, kakis, niederdeutsch kaich.

Kak (I)
Erklärung: Tonne.
Kak (II)
Erklärung: Pranger.
vgl. Kakstein.

Kak (II 1)
Erklärung: an dem beim Strafvollzug der Delinquent steht, auch mit Halseisen angeschlagen, oder auf dem er sitzt; in manchen Fällen auch: Schupfe, Wippe, Schandkorb.
Kak (II 2)
Erklärung: [Pranger,] an den schandbare Sachen gestellt oder Schandschriften angeschlagen bzw. dort verbrannt werden.
Kak (III)
Erklärung: Beschreibung besonderer Arten von Kak.
Kak (IV)
Erklärung: als Flurname.
Wort davor: Kajütenwächter - Wort danach: Kaksbaum