höhen
vgl. höhern.
höhen (I)
Erklärung: transitives Verb, körperlich.

höhen (I 1)
Erklärung: etwas höher machen, erhöhen.
höhen (I 2)
Erklärung: Waren beim Verkauf beschauen (auffüllen).
höhen (II)
Erklärung: transitives Verb, übertragen.

höhen (II 1)
Erklärung: vom Feingehalt der Münze.
höhen (II 2)
Erklärung: (von Verpflichtungen) hinaufsetzen.

höhen (II 2 a)
Erklärung: Abgaben.
höhen (II 2 b)
Erklärung: Strafgelder.
höhen (II 2 c)
Erklärung: Arbeitslohn.
höhen (II 2 d)
Erklärung: eingeklagte Forderungen.
höhen (II 2 e)
Erklärung: Pfandschaft.
höhen (II 2 f)
Erklärung: Arbeitsleistungen (Leibeigener).
höhen (II 3)
Erklärung: versteigern.
höhen (II 4)
Erklärung: von Personen.

höhen (II 4 a)
Erklärung: von Vorrückung in einen höheren Heerschild.
höhen (II 4 b)
Erklärung: von Erhöhung der sozialen Stellung.
höhen (II 5)
Erklärung: von der Errichtung eines Marktes.
höhen (III)
Erklärung: transitives Verb: (sich) erhöhen, insbesondere vom Feingehalt der Münze.
höhen (IV)
Erklärung: reflexives Verb: Werterhöhung (eines Gutes).
höhen (V)
Erklärung: in Verbindung mit Verben: höhen und bessern, legen, mehren, mindern, niedern, siden.
Wort davor: Hoheitszeichen - Wort danach: Hohenau