1Geding(e)
1Geding(e) (I)
Erklärung: althochdeutsche Glossen.
1Geding(e) (II)
Erklärung: wie Ding (B).
1Geding(e) (II 1)
Erklärung: (Gerichts-)Versammlung verschiedenster Art; insbesondere das (ländliche) Jahrgeding.
1Geding(e) (II 1 Spiegelstrich 1)
Erklärung: auch die einzelne Gerichtssitzung.
1Geding(e) (II 1 Spiegelstrich 2)
Erklärung: Beratung.
1Geding(e) (II 1 Spiegelstrich 3)
Erklärung: formelhaft bei der Gerichtshegung.
1Geding(e) (II 2)
Erklärung: Prozeß, gerichtliche Auseinandersetzung.
1Geding(e) (II 3)
Erklärung: Termin, Rechtsfrist.
1Geding(e) (II 4)
Erklärung: Klage, Berufung.
1Geding(e) (II 5)
Erklärung: gerichtliches Erkenntnis.
1Geding(e) (II 5 Spiegelstrich 1)
Erklärung: strafbare Sache.
1Geding(e) (II 6)
Erklärung: Gerichtshof, -stätte.
1Geding(e) (II 7)
Erklärung: Gerichtsbezirk.
1Geding(e) (II 8)
Erklärung: Paarformeln.
vgl. Ding (B II 9).
1Geding(e) (II 9)
Erklärung: mit adjektivischem Attribut:

1Geding(e) (II 9 a)
Erklärung: zur Bezeichnung des ungebotenen Dings.
1Geding(e) (II 9 b)
Erklärung: tägliches Geding.
1Geding(e) (II 9 c)
Erklärung: sonstige nähere Bezeichnungen: erbar, ehrsam, geschworen, unparteiisch, nieder, gehegt, versamt, niedergesetzt, sitzend.
1Geding(e) (II 9 d)
Erklärung: veirlich gedinge.
vgl. 1fährlich (IV).

1Geding(e) (II 10)
Erklärung: in Verbindung mit Verben:

1Geding(e) (II 10 a)
Erklärung: ein Gericht förmlich eröffnen.
1Geding(e) (II 10 b)
Erklärung: Gericht, Jahrgeding abhalten.
1Geding(e) (II 10 c)
Erklärung: am Gericht oder Jahrgeding teilnehmen; bei Gericht erscheinen.
1Geding(e) (II 10 d)
Erklärung: Jahrgeding, Gericht ansagen.
1Geding(e) (II 10 e)
Erklärung: Verschiedenes.
1Geding(e) (III)
Erklärung: Übereinkunft (rechtlicher Art) und deren Ergebnis; Bedingung, Abrede.
Sachhinweis: H.-R. Hagemann, Gedinge bricht Landrecht, ZRG.2 Germ. 87 (1970) 114ff.

1Geding(e) (III 1)
Erklärung: mit verschiedenem Inhalt.
1Geding(e) (III 1 Spiegelstrich 1)
Erklärung: unrechtmäßige Sonderabmachungen.
1Geding(e) (III 1 Spiegelstrich 2)
Erklärung: Synonyma.
1Geding(e) (III 2)
Erklärung: über Güter.

1Geding(e) (III 2 a)
Erklärung: allgemein.
1Geding(e) (III 2 b)
Erklärung: im Eherecht.
1Geding(e) (III 2 c)
Erklärung: (auf Vertrag beruhende) Anwartschaft auf ein Gut, Lehen.
1Geding(e) (III 2 c Spiegelstrich 1)
Erklärung: benanntes Gedinge Anwartschaft auf ein bestimmtes Lehen.
1Geding(e) (III 2 d)
Erklärung: Leibgedinge.
1Geding(e) (III 2 d Spiegelstrich 1)
Erklärung: übertragen ins Religiöse: festgesetztes Erbteil.
1Geding(e) (III 2 e)
Erklärung: Nutzung eines Gutes.
1Geding(e) (III 2 e Spiegelstrich 1)
Erklärung: Mietswohnung.
1Geding(e) (III 3)
Erklärung: bei Geldgeschäften.
1Geding(e) (III 4)
Erklärung: (über) Abgabe, Zins.
1Geding(e) (III 5)

1Geding(e) (III 5 a)
Erklärung: (über) Lösegeld, Entschädigung, Brandschatzung.
1Geding(e) (III 5 a Spiegelstrich 1)
Erklärung: Bezirk, für den Brandschatzgeld gezahlt wurde.
1Geding(e) (III 5 b)
Erklärung: (über) Buße.
1Geding(e) (III 6)
Erklärung: Aufnahmebedingungen.
1Geding(e) (III 7)
Erklärung: Dienst, Arbeit(-vertrag, -verhältnis, -lohn).
1Geding(e) (III 7 a)
Erklärung: allgemein.
1Geding(e) (III 7 a Spiegelstrich 1)
Erklärung: Gesinde.
1Geding(e) (III 7 a Spiegelstrich 2)
Erklärung: auch bei höheren Berufen.
1Geding(e) (III 7 b)
Erklärung: (Vertrag über) Akkordarbeit, Stücklohn; insbesondere im Bergbau.
1Geding(e) (III 7 c)
Erklärung: in Verbindung mit Verben.

1Geding(e) (III 7 c alpha)
Erklärung: Arbeit(-vertrag) abschließen, annehmen.
1Geding(e) (III 7 c beta)
Erklärung: in das Arbeitsverhältnis aufnehmen.
1Geding(e) (III 7 c gamma)
Erklärung: nach Stücklohn, Akkord arbeiten, insbesondere im Bergbau.
1Geding(e) (III 7 c delta)
Erklärung: geleistete Arbeit feststellen.
1Geding(e) (III 8)
Erklärung: Grundhörigkeit.
1Geding(e) (III 9)
Erklärung: Abmachung öffentlich-rechtlichen Inhalts; insbesondere auch politischer, militärischer Vertrag.
1Geding(e) (III 10)
Erklärung: Satzung, Gesetz.
1Geding(e) (III 11)
Erklärung: Bestimmung, Befehl.
1Geding(e) (III 11 Spiegelstrich 1)
Erklärung: übertragen ins Religiöse: Gottes Wille.
1Geding(e) (III 12)
Erklärung: Beispiele für den Sprachgebrauch mit adjektivischem Attribut.
1Geding(e) (III 13)
Erklärung: im Sprichwort.
Wort davor: Gedingde - Wort danach: 2Gedinge