Wort davor: Entbrechbrief

entbrechen

entbrechen (I)

entbrechen (I 1)
Erklärung: ausbrechen, entfliehen.

entbrechen (I 2)
Erklärung: sich freimachen, lösen von einer Anklage, Verpflichtung; oft reflexiv; Partizip Präteritum Passiv häufig: frei.
entbrechen (I 3)
Erklärung: sich entziehen.
entbrechen (I 4)
Erklärung: aufheben.
entbrechen (II)
Erklärung: jemandem etwas ab-, wegnehmen.
entbrechen (III)
Erklärung: fehlen.

Wort danach: Entbrechung

Dieser Wortartikel stammt aus dem Deutschen Rechtswörterbuch
- online verfügbar mit vielfältigen Recherchemöglichkeiten