Bergrecht
vgl. Birkrecht.

Bergrecht (I)
Wortbildungshinweis: zu Berg (II).

Bergrecht (I 1)
Erklärung: Recht der Bodenschätze und der Bergleute.
Bergrecht (I 2)
Erklärung: Abbaurecht, Bergwerkseigentum.
Bergrecht (I 3)
Erklärung: Berggerichtsbarkeit.
Bergrecht (I 3 Spiegelstrich 1)
Erklärung: auch übertragen auf den örtlichen und sachlichen Bereich.
Bergrecht (I 4)
Erklärung: Berggericht.
Bergrecht (I 5)
Erklärung: Bergwerksabgabe.
Bergrecht (II)
Erklärung: Abgabe vom Steinbrechen.
Bergrecht (III)
Erklärung: im Weinbau.

Bergrecht (III 1)
Erklärung: Sonderrecht der Weinbergsleihe und der Weinbauern.
Bergrecht (III 2)
Erklärung: nach diesem Recht in Erbleihe gegebener Weinberg.

Bergrecht (III 2 a)
Erklärung: alleinstehend und allgemein.
Bergrecht (III 2 b)
Erklärung: Weinberg bestimmter Größe.
Bergrecht (III 2 c)
Erklärung: oft im Gegensatz zum Burgrecht, der städtischen Leiheform.
Bergrecht (III 3)
Erklärung: grundherrlicher Weinbaubezirk.
Bergrecht (III 4)
Erklärung: Weinbergsgericht.
Bergrecht (III 5)
Erklärung: Weinbergsabgabe, Weinzehnt.
vgl. Birgrecht.
Bergrecht (III 5 Spiegelstrich 1)
Erklärung: mit anderen Abgaben, zum Teil formelhaft.
Bergrecht (III 5 Spiegelstrich 2)
Bergrecht (III 5 Spiegelstrich 3)
Bergrecht (III 6)
Erklärung: "Fest, das die Traubenleser nach der Lese von den größeren Winzern beanspruchen".
Bergrecht (IV)
Erklärung: im Alpwesen.

Bergrecht (IV 1)
Erklärung: Alpordnung.
Bergrecht (IV 2)
Erklärung: Recht auf Alpnutzung, Alpanteil.
Bergrecht (IV 3)
Erklärung: die Alp, auf die sich das Atzungrecht erstreckt.
Bergrecht (IV 4)
Erklärung: Abgabe für die Alpnutzung.
Bergrecht (IV 5)
Erklärung: in Vorarlberg: Alpe in mittlerer Höhenlage.
Bergrecht (V)

Bergrecht (V 1)
Erklärung: Recht einer Berggemeinde.
Bergrecht (V 2)
Erklärung: Bürgerrecht in der Berggemeinde.
Bergrecht (VI)
Erklärung: Recht eines auf einem Berge tagenden Gerichts.
Wort davor: Bergrechnungrevisor - Wort danach: Bergrechtamt