Mesner
Wortklasse: Maskulinum
sprachliche Erläuterung: häufig gekürzt oder umgeformt: mesmer, messer und in Kompositen mesen-, messen-, spätahd. mesina¯ri aus mlat. mansionarius 'Kirchenhüter', vgl. DudenEtym. 436.
Mesner (I)
Erklärung: im Bereich der christlichen Kirchen Bezeichnung für den Kirchendiener (II), der die Kirchenräume und -geräte reinigt und sichert, dem Pfarrer zur Hand geht, die Glocken bedient und tw. nebenher Totengräber, Bote und Schulmeister ist.
vgl. Kapelleiner, Kirchner (I), 1Kirchwart (II), 1Küster (I), Sigrist.
Mesner (II)
Erklärung: Gehilfe, Mitarbeiter in der jüdischen Gemeinde.
Mesner (III)
Erklärung: im Handwerksbrauch auch Bezeichnung für den Gehilfen bei der Aufnahme eines Ausgelernten in den Kreis der Gesellen (IV 1).