Kaufmann
Wortklasse: Maskulinum
sprachliche Erläuterung: pl. Kaufleute.
Kaufmann (I)
Kaufmann (I 1)
Erklärung: wer gewerbsmäßig Waren verkauft und kauft, im Mittelalter unter besonderem (Königs-)Schutz stehend und häufig gildemäßig zusammengeschlossen.
Kaufmann (I 2)
Erklärung: insbesondere auch Kleinkaufleute (Krämer) umfassend.
Kaufmann (I 3)
Erklärung: ungefähr bedeutungsgleich mit 1Bürger (II).
Kaufmann (II)
Erklärung: im engeren Sinn: bedeutenderer, selbständiger Händler mit Waren im Unterschied zu Krämer und Handwerker.
Kaufmann (III)
Erklärung: Kollektivsingular: Gesamtheit der Kaufleute eines Raumes und deren ständige Vertretung (öfters mit Zusatz (1ge)mein und Herkunftsbezeichnung.
Kaufmann (IV)
Erklärung: Kauflustiger, Käufer (I).
Kaufmann (V)
Erklärung: Verkäufer.
Kaufmann (VI)
Erklärung: wer als Käufer (I) oder Verkäufer einen Kaufvertrag schließt.
Kaufmann (VII)
Erklärung: gekaufter Knecht.
vgl. Kaufknecht.
Kaufmann (VIII)
Erklärung: Zeuge bei einem (Kauf-)Vertrag.
Kaufmann (IX)
Erklärung: Kammerbeamter.
Kaufmann (X)
Erklärung: der Gott Merkur.
Kaufmann (XI)
Erklärung: rechtssprichwörtlich.